Cradle to Cradle NGO

C2C-Die Basics & Aktuelles aus der RG Hamburg

C2C-Die Basics & Aktuelles aus der RG Hamburg 150 150 Hamburg

 

Ihr interessiert euch für Cradle to Cradle, für die C2C NGO oder überlegt, euch ehrenamtlich in einem fachlichen Bündnis oder der Regionalgruppe Hamburg zu engagieren? Dann lasst euch in einer kurzweiligen Stunde entspannt im Feierabend eine kurze Einführung geben in das Cradle to Cradle Prinzip, die C2C-Zertifizierung, die Rolle und Ziele der C2C NGO und natürlich in unsere Aktivitäten in der Regionalgruppe Hamburg.

Interesse? Dann schaltet euch online zu

am Mittwoch, 27.04.2022, 19 – 20 Uhr!

Zoom-Meeting hier beitreten:
https://us06web.zoom.us/j/86525641427?pwd=T2c5SzZlYmhzWk9oZWdLYXl0eVlVQT09

Dieses neue Format wird von uns, der Regionalgruppe Hamburg, alle 2 Monate online angeboten. Falls dieser Termin nicht passt, haltet also einfach Ausschau nach dem nächsten – und teilt diese Veranstaltung auch sehr gerne mit anderen Interessierten in eurem Umfeld!
Auch eine nette Art, C2C und unsere Regionalgruppenarbeit mal kennenzulernen für Hamburger:innen: unser C2C-Stadtrundgang.

Bei Fragen, wendet euch jederzeit gerne an .

LAB Talk mit Dr. Ellen Ueberschär, 4. Juni, 15 Uhr

LAB Talk mit Dr. Ellen Ueberschär

LAB Talk mit Dr. Ellen Ueberschär 1080 1080 ehrenamt_c2cngo

Die Theologin Dr. Ellen Ueberschär ist seit 2017 Vorständin der Heinrich-Böll-Stiftung. Dort ist sie verantwortlich für die Inlandsarbeit der Stiftung und behandelt die Themen Außen- und Sicherheitspolitik. Außerdem setzt sie sich für die Bildungsarbeit der Stiftung ein und verantwortet den Green Campus, das Studienwerk, die Grüne Akademie, sowie das Archiv „Grünes Gedächtnis“. Im LAB Talk am 4. Juni um 15 Uhr wird sie mit Nora darüber diskutieren, welche Gemeinsamkeiten es zwischen der Bildungsarbeit der Heinrich-Böll-Stiftung und Cradle to Cradle NGO im Bereich Umwelt- und Ressourcenschutz gibt und wie wir noch mehr Menschen für diese Themen begeistern können.

Den LAB Talk könnt Ihr hier im Livestream verfolgen: c2c-lab.org/live

Tim Janßen Portrait

Zukunftswerkstatt Cradle to Cradle

Zukunftswerkstatt Cradle to Cradle 1080 1080 ehrenamt_c2cngo

Der Campus Wieselburg lädt zur Zukunftswerkstatt zum Thema „Die Vision einer Kreislaufwirtschaft ohne Abfall – Cradle to Cradle“ ein.

Wann: Freitag, 16. April 2021, ab 18:00 Uhr – Eintritt frei
Ort: Online via Zoom

Der Großteil unserer Konsumgüter wird auch im Jahr 2021 nach dem Prinzip „Von der Wiege zur Bahre“ gefertigt, das heißt sie werden produziert, genutzt und landen früher oder später im Abfall. Dieses lineare Wirtschaftssystem ist nicht nachhaltig, belastet die Umwelt, gefährdet unsere Gesundheit sowie die Lebensgrundlage zukünftiger Generationen.

Ein Lösungsansatz ist das Konzept der Kreislaufwirtschaft, welches darauf abzielt Produkte, Materialien und Komponenten innerhalb eines Kreislaufes wieder zu nutzen, um Abfälle zu vermeiden. Cradle to Cradle geht einen Schritt weiter und setzt auf „perfekte Kreisläufe“, welche komplett ohne Müll auskommen. Also ein grundsätzlicher Gegenentwurf zu unserer Wegwerfgesellschaft, ganz nach dem Prinzip „Von der Wiege zur Wiege“.

Doch wie sieht es mit der Umsetzung bzw. Verankerung des Cradle to Cradle Ansatzes im bestehenden Wirtschaftssystem aus? Was braucht es, um diesen nachhaltigen Ansatz zukünftig noch mehr zu forcieren? Welche Erfolge konnten bereits bisher verzeichnet werden?

Antworten auf diese Fragen liefert die Zukunftswerkstatt des FH Campus Wieselburg am 16. April im Online Format via Zoom. Als Vortragende sind Tim Janßen (Geschäftsführender Vorstand Cradle to Cradle NGO Berlin), Doris Raßhofer (Leiterin Kommunikation – Gugler GmbH, Cradle to Cradle zertifizierte Printprodukte) und Günther Reifer (Gründer, Berater & Trainer Terra Institute GmbH, Cradle to Cradle Design Consultant) digital dabei.

Im Anschluss an die Vorträge gibt es Raum für Fragen und Diskussionen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Für die Anmeldung zur Zukunftswerkstatt bitte eine Mail an bis spätestens 14. April 2021 senden, der Zoom-Link wird dann rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn zugesendet.

Skip to content